[Eltern-Kind-Blogparade] Kommt Kind, kommt Hausrat

Sonntag, März 25, 2012


Vielen lieben Dank Testmama - für diese doch einfache Aufgabe ;) Mein Wunsch wurde erhört... *g* Diese Woche geht es in der Eltern-Kind-Blogparade etwas ruhiger zu... man muss sich keine Gedanken mehr über schwere Aufgaben machen und auch nicht darüber, ob man eventuell gerade eine Diskussion entfacht... :)

Diese Woche geht es in der Parade darum, woran Fremde sehen oder hören, das wir Kinder haben... Welche Gegenstände wir nicht mehr nutzen, seitdem Kinder da sind... und woran man sieht, das in unserem Haus Kinder wohnen...

Na dann mal... heute gibts ein paar Bilder... Willkommen zur Runde 11...


Aufgabe 1:
Ihr lauft durch euer Haus bzw. eure Wohnung und findet drei Ecken / Orte / Plätze / Gegenstände, an denen man sofort erkennt, dass bei euch Kinder leben (das Kinderzimmer gilt nicht!). Wer mag, der zeigt Fotos, ich freue mich darüber!

Gut, das scheint nicht schwer zu sein... Wir fangen also vor der Haustüre an... dort befinden sich seit letztem Jahr diese schrecklichen Ostereier an unserer Hecke... diese würden dort mit Sicherheit nicht hängen, wenn ich kein Kind hätte... *g*. Betritt man nun unseren Hausflur, fallen einem sofort die Kinderschuhe vor der Tür auf.
Man öffnet die Tür und sieht sofort, das hier Kinder wohnen. Denn alles was ihr unten auf dem Foto seht, sieht man schon, wenn man noch in der Türe steht... *g*

Der rote Faden läuft somit vom Hauseingang bis zum Flur... Danach kommt kaum noch etwas, das nach Kind aussieht... denn im Wohnzimmer gibt es keine Ecke für meine Tochter - denn ihre Sachen gehören in ihr Zimmer... Auch im Schlafzimmer gibts nichts dergleichen... Das einzige, woran man noch erkennt das hier ein Kind wohnt, ist natürlich die Kinderzahnbürste im Bad... bei genauem hinschauen sieht man noch das Kindershampoo...


Zuckersüß sind auch die ganzen selbstgemalten Bilder... jedes ist doch ein Unikat und wunderschöööööööööön... *ironiemodusaus*... Ja, das hier Kinder wohnen sieht man nur im ersten viertel des Flures... danach kommt meine Zone... :)

Aufgabe 2:
Ihr nennt drei Gründe, woran Fremde, wenn sie sich mit euch unterhalten oder euch nur sehen, erkennen können, dass ihr Eltern seid.

Nur drei?? Ich kann dir acht aufzählen, liebe Testmama... *g*.
Fangen wir oben an... Mein Lieblingsaccessoire sind momentan Haarreifen...
Ich denke, an meinen Haarreifen erkennt man sofort, das ich es wohl kaum noch zum Friseur schaffe... als Ausrede nehme ich gerne: Ich möchte mir meine Haare langwachsen lassen...


Gerade zuhause trag ich diese Teile... denn manchmal gehen mir meine Haare wirklich auf den Keks... und ja - auch wenn es morgens mal schnell gehen soll, trage ich sie. Ist irgendwie zu einer doofen Angewohnheit geworden...

Weiter unter meinen Super-Haaren entdeckt man dann an manchen Tagen meine Augenringe... die nur davon deuten, das man einfach zu wenig Schlaf bekommen hat... Die einzige Zeit die einem bleibt, ist die abendliche... heisst: man kommt abends spät ins Bett und morgens nicht wieder raus... :)

Und der letzte Punkt sind wohl die Klamotten... Also ich habe keine Zeit, morgens erst zu bügeln... ich habe keine Lust, meine Sachen Abends für den nächsten Tag rauszulegen... und ich habe auch keine Zeit für stundenlanges zurechtzuppeln... Alles was gerade parat liegt wird angezogen... Da kann es auch schonmal die Hose sein, die einem irgendwie zu klein ist und kneift - ein längeres T-Shirt schummelt darüber hinweg... *g*.

Mit Fremden unterhalte ich mich eher selten... wenn ich das tue, dann wird wohl mein Kind dabei sein... oder ich stehe an der Kasse und auf dem Laufband rollt fleissig in Überraschungs-Ei... ansonsten können Fremde es nur an meinem Äusseren erahnen, das ich ein Kind hab... (ui, traurig oder? *g*)

Ich merke gerade, das ein Kind super geeignet ist, um schlampig rumzulaufen... Bei dem Sonnenschein kann man ja schliesslich nicht die Schuld aufs Wetter schieben, also muss das Kind daran glauben - wie herrlich... *g* Aber gut, ich gebe mir Mühe und so lauf ich auch nur rum, wenn ich frei habe - und da ist es mir wohl gestattet, nech?! Auf der Arbeit kann ich ja nicht so rumlaufen, obwohl dort Hausschuhe und Jogging-Hosen auch mal ganz nett wären... :)

Aufgabe 3:
Ihr schießt ein Foto von einem Gegenstand, den ihr seit der Geburt eurer Kinder nicht mehr benötigt oder benutzt habt (wer keine Fotos machen will oder nicht mehr machen kann, kann auch nur darüber schreiben).

Also die Aufgabe war doch etwas schwieriger... und ich musste lange überlegen... habe dann aber doch noch einen Gegenstand gefunden, den ich seit der Geburt nicht mehr nutze... 



Ist doch simple oder? Die Hosen passen super... oder kneifen hier und da mal... und man braucht einfach keine Gürtel mehr. Und seitdem der Bauch nicht mehr weggeht, zieht man auch keine Oberteile mehr an, die nur bis zum Gürtel reichen... Doch, das ist der Gegenstand, den ich seit der Geburt und meiner Gewichtszunahme nicht mehr gebrauchen kann... Die Zeiten sind einfach vorbei. ;)



Und bitte schön... auch diese Woche gibt es wieder Sponsoren... 

spendiert uns einen 60 €-Gutschein für den Parfum Onlineshop Jalea

sponsert einem eurer Kinder ein Kettler Dreirad Supertrike

sponsert 3 Zalando-Gutscheine im Wert von je 25 Euro

sponsert für einen Gewinner ein Türschild nach Wahl


You Might Also Like

19 Kommentare

  1. hihi, die Haarreifen sind ja süß :)
    Und die Überraschungseier auf dem Kassenband beim Einkaufen kommen mir irgendwie bekannt vor...

    AntwortenLöschen
  2. Haarreifen benutze ich auch seid etwa 1,5 Jahren. Ich hab es in der Zeit leider auch nicht zum Friseur geschafft, aber ich will ja meine Haare langwachsen lassen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hey, du läufst nicht schlampig rum, das ist der Mami-Used Look und der ist gerade Mega In unter Power Müttern ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hahah klasse geschrieben... Bist du echt so konsequent mit den Spielsachen? Ich krieg das ja so gar nicht hin :D

    Lg geelester

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaffe das auch nicht immer... Klar puzzeln wir auch mal in der Küche, aber das wird auch wieder weggeräumt, bevor das nächste Spielzeug in der Küche landet... ich versuche meiner Tochter immer beizubringen, das das Wohnzimmer kein Indoorspielplatz ist... Doch, bisher klappt das ganz gut :) Ich möchte bei einer drei-Zimmer-Wohnung nicht das Gefühl haben, eine acht-Zimmer-Wohnung aufräumen zu müssen... :)

      Löschen
    2. Ja das kann ich nachvollziehen. Wir versuchen das mit dem Wegräumen bevor das nächste kommt auch zu praktizieren und das klappt eigentlich auch ganz gut. Im Wohnzimmer jedoch ist halt doch das Spielzeugchaos. Wobei ich dazu sagen muss, dass das Krümelmonster zur Zeit auch nur ein gaaaaanz kleines Zimmer hat. Eher ein Räumchen ;) Finde es toll, dass das bei euch so super klappt...

      Löschen
    3. Wir haben die Zimmer getauscht... d.h. meine Tochter hat nun ein 20qm-Zimmer, und ich habe ein 5qm-Schlafzimmer... wäre es andersrum, hätte ich noch Verständnis. *g* Aber so hat sie ja Platz ohne Ende... :)

      Bei eurer Raumsitution kann ich das natürlich nachvollziehen... ♥

      Löschen
  5. Hi du,
    Deine Hecke mit den eiern sieht ja echt Klasse aus. tolle Idee.
    Oh ja, der Hausflur mit den Schuhen, da sieht man sofort, dass Kinderlein da wohnen.
    Oh weh, ja du hast recht, manche Zeiten sind vorbei. Ich habe aber alle Klamotten weg, die mir nicht mehr pasen .
    grüßle jassi

    AntwortenLöschen
  6. An manchen Tagen schafft unsere Kleine ein Bild pro Minute (bpm für Kenner)... Als hauseigener Chef-Galerist tu ich mich auch zunehmend schwer, noch Ausstellungsflächen zu finden :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ist ja putzig, Du brauchst keine Gürtel mehr?! Also ich habe nach der Schwangerschaft mit weiteren Hosen angefangen und da brauche ich jetzt den Gürtel! :-) Früher brauchte ich keinen, da haben die (engeren) Hosen gesessen. :-)
    LG, Melli

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt, manchmal steh ich auch echt auf dem Schlauch, hier hängen überall Fotoleinwände mit den kids drauf*vor den Kopf haue*

    AntwortenLöschen
  9. Klasse geschrieben! Meine Gürtel hab ich auch schon längst entsorgt...braucht kein Mensch, diese Dinger..Ich bin auch echt der Fan vom Winter, denn selbst wenn ich jemals wieder in meine Sommerklamotten passen würde, wären sie alle hauteng und bauchfrei..
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Also mal ehrlich...wir Mütter sind eigentlich schon grausig....wir lassen uns gehen, nehmen uns nicht immer die Zeit uns zu stylen und schick zu machen und schieben alles auf die Kinder ;) nenene....
    Aber es ist ja leider ehrlich so...wenn man dann mal frei hat, dann will man damit nicht die Zeit verplempern...Jogginghose und Schlabbershirt tut es da doch auch...;)
    WICHTIG natürlich immer dass die Kiddis fein rausgeputzt sind *lach*...

    AntwortenLöschen
  11. Oh die Fotogalerie ist ja sehr schön, so eine wollte ich auch schon immer machen. Und mit den Haarreifen gebe ich dir recht, ich trage sie auch ständig, weil ich keine Zeit für den Frisör habe. LG

    AntwortenLöschen
  12. Hehe, sehr schön geschrieben! Hat Spaß gemacht, hier zu lesen.

    AntwortenLöschen
  13. hi hi ganz toll geschrieben und super kreative Ideen. Die Ausrede mit dem Haare wachsen lassen find ich super! Und die Ostereierhecke, wie toll.

    LG Romy
    Danke für deinen Kommentar

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank für deinen Beitrag :-)
    Aber wieso hängen bei euch ein ganzes Jahr lang Ostereier an der Hecke?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... nein, natürlich nicht... *g* Wir haben letztes Jahr zu Ostern damit angefangen... sie werden nach Ostern natürlich abgenommen... :)

      Löschen
  15. Ein toller Bericht von Dir.

    Und in vielem stimme ich dir einfach nur mal zu.
    Ich habe meine Haare zu Hause auch meistens einfach nur schnell mit einer Klammer hochgesteckt.
    Lediglich wenn ich arbeiten gehe, lege ich mehr Wert auf gemachte Haare. Aber trotzdem schaffe ich es höchstens alle 3 -4 Monate zum Friseur.

    AntwortenLöschen