[Eltern-Kind-Blogparade] Kinderfreundlichkeit & Co.

Samstag, März 24, 2012


Wie kinderfreundlich ist unser Land, unsere Stadt, unser Dorf?
Wie gut ist unsere Kinderbetreuung und reichen die Leistungen rund um´s Kind?

Herzlich Willkommen zu Runde 10 der Eltern-Kind-Blogparade von Testmama...


Im Großen und Ganzen muss ich schon sagen, das unsere Stadt schon einiges in Sachen Kinderfreundlichkeit getan hat... Ein rieser Spielplatz direkt am See und kostenlose Kita-Plätze...

Auch in den Städten, die wir bisher bereist haben, gesellt sich ein Spielplatz nach dem anderen...
oder Kleingeräte zieren das Bild der Fussgängerzone.


Nein, ich kann nicht behaupten, das unser Land kinderunfreundlich ist. Auch hier im Haus ist es trotz zwei Kleinkinder und drei Hunden überwiegend ruhig. Wir kommen gut miteinander aus und aktzeptieren uns... Auch hatte ich noch nie Probleme mit sogenannten "Stellplätzen" für Kinderwagen im Hausflur.

Hinter dem Haus haben wir gleich einen Spielplatz und auch dort kommt es mal zu lautem Geschreie - aber die ältere Generation kommt damit gut aus. Ich habe es noch nie erlebt, das sich hier jemand beschwert hat...

Natürlich kam auch ich in das ein oder andere Cafe nicht mit dem Kinderwagen herein - umso froher bin ich, das meine Tochter keinen Kinderwagen mehr braucht. Mal davon abgesehen, gehen wir eh viel lieber ins Fast-Food-Restaurant wo wir Erwachsenen draussen sitzen können, während die Kids die Rutsche für sich beanspruchen.

Eine andere Möglichkeit, die meine Freundin und ich damals genossen haben - Cafe-to-go und ab auf den Spielplatz oder zu dem grossen Angebot an Wasserstellen... So geht man dem Gefühl aus dem Weg, die Kinder "stillhalten" zu müssen.


Es hat sich wirklich schon viel getan... als ich noch Kind war, haben wir Buden gebaut oder eine "Bande" gegründet... wir haben im Müll nach leeren Rama-Bechern gekramt um im Gebüsch Vater-Mutter-Kind zu spielen. Das alles brauchen unsere Kids nun nicht mehr machen, da es hier selbst an Sportangeboten nicht mangelt.

Die Betreuungssituation könnte hier allerdings besser sein... Die Kita hat nur bis spätestens 17 Uhr auf und was kommt danach? Selten möchte sich meine Tagesmutter bei mir hinsetzen und bis um zehn auf mich warten. Da habe ich letztens einen Bericht über ein Land gesehen (ich glaube es war Schweden), wo die Kitas rund um die Uhr aufhaben. Ich denke, solch ein Angebot fehlt hier. Ich würde es zumindest austesten und sicher mal in Anspruch nehmen.

Doch... wir sind auf dem besten Weg ein sehr kinderfreundliches Land zu werden...
wenn wir es nicht sogar schon sind.

Es wir zumindest viel getan...
ich hoffe nur, das es mir noch gefällt, wenn ich in Rente meine Ruhe haben will... *g*.

~~~

Unsere Sponsoren für diese Woche... 

Online Backup Info sponsert drei Verbatim Store ‘n’ Go PinStripe 32GB USB-Sticks 

Baby plus Familie sponsert drei Gutscheine à 20 € für Amazon

NotJustPink sponsert ein Paar niedliche Funky Feet Hausschuhe nach Wahl

Working Kids sponsert zwei Gutscheine à 25 € für den Working-Kids-Shop


Vielen lieben Dank dafür ♥

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. na das sind ja mal bilder die lust auf mehr machen..... auf mehr sonne ;)

    es gitb auch hier in deutschland schon ganz wenige kitas die eine rumd um die uhr betreuung anbieten, richtig toll.
    habe ein bericht gesehen, die hatten ein eigenes großes haus mit einem schlafraum und tollem garten und einer mini küche wo die kids den umgang mit lebensmitteln und allem lernen :D
    ach richtig toll!

    AntwortenLöschen
  2. haha, Buden gebaut haben wir auch ^^ und Vater-Mutter-Kind sowieso. und grassuppe gekocht - Lach :)
    euer Spielplatz am See ist ja ein Traum! toll!

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube die Menschen in B. sind da toleranter. Hier in L. sind sie nur unfreundlich, am meckern und feindlich gesinnt - Arbeitslose und Rentner können entweder mit ihrer vielen Freizeit nichts anfangen oder sind gefrustet.

    In meiner Heimatstadt gibt es eine Kindereinrichtung, die hat sich schon auf die Bedürfnisse eingestellt. Meine Schulfreundin ist Krankenschwester und die Einrichtung hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag bis Freitag von 05.00 bis 21.00 Uhr.
    Sonnabend von 5.00 bis 16.30 Uhr.
    Sie haben keine Schließzeiten(außer am 24.12. und 31.12.)

    So etwas ist toll oder? Gerade, wenn man berufstätig und alleinerziehend ist.

    AntwortenLöschen
  4. Kostenlose Kita Plätze,,,das ist ja super!! Ich könnte jetzt glatt heulen mit meiner Summe von über 300 Euro für einen 6 Stunden Platz!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich biete 200 € für einen 4-Stunden-Platz (Kindergarten, keine Krippe...)

      Der Spielplatz ist weltklasse! Da war ich auch sofort neidisch. Die Kita-Öffnungszeiten sind hier auf dem Land leider ähnlich knapp bemessen. :/

      Löschen
  5. Das ist ja mal ein echt toller Spielplatzt *WOW*.....da werd ich ja richtig neidisch.
    Es ist ja schon hammer wie unterschiedlich das innerhalb Deutschland gehandhabt wird.
    Man merkt das ja schon von Stadt zu Stadt...da sind die Schwerpunkte immer anders.
    Aber du scheinst einen schönen Kinderfreundlichen ORt gefunden zu haben...echt klasse

    AntwortenLöschen
  6. Wow ein toller Wasserspielplatz.
    Da hätten meine beiden auch riesen Spaß dabei.

    Bei uns ist das letzte Kindergarten-Jahr frei. Also die Vorschulkinder brauchen bis auf Tee-und Spielgeld nichts zu zahlen.
    Das ist wenigstens etwas. Denn geöffnet hat sowohl der Kindergarten als auch die Grundschulbetreuung "nur" von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr.

    AntwortenLöschen