[Eltern-Kind-Blogparade] Rätsel, Regeln, Rituale

Montag, April 23, 2012


Einer geht noch... *g*

Hier ist Beitrag 14 - zur Eltern-Kind-Blogparade von Testmama...
dies wird der letzte Beitrag sein, bevor es im Mai die monatliche Parade geben wird, an der ich wieder sehr gerne mitmache... :)

Aber erstmal gehts hier noch um Rätsel, Regeln & Rituale...


Da wir hier in einem Choas leben, ist es schwer, Regeln und Rituale einzuhalten... Rituale versuche ich immer wieder zu starten - aber irgendwer bricht sie wieder und somit fange ich Woche für Woche von vorne an...

Hier ist es so, das wir gegen 18 Uhr Abendbrot essen... danach kann meine Tochter noch ein wenig KIKA schauen... danach Zähneputze, umziehen und ab ins Bett... Aber bevor es dorthin geht, darf ich noch Pferd spielen, Karotten essen und meine Tochter auf dem Rücken tragen... Vom Fussboden aus darf ich dann mit ins Bett, da meine Tochter momentan unheimlich gerne fliegt... Ich nehme sie also auf meine Füsse und ab ihn die Höhe... Eigentlich wollte ich davon noch ein Foto machen - aber bevor ich diese Paradenaufgabe verpasse, muss eure Vorstellungskraft herhalten... vielleicht praktiziert das ja auch jemand von euch selbst schon... *g* Nachdem sie sich also oben in der Luft auf meinen Füssen gedreht und lange genug geturnt hat - ich also völlig erschöpft bin, legen wir uns beide noch ins Bett, kuscheln ein wenig, machen ein wenig quatsch (wie lange können wir uns anstarren, ohne zu lachen)... reden wir noch über den Tag...

Eine Gute-Nacht-Geschichte scheint momentan out zu sein... Gott sei dank - denn ich kannte alle Bücher eh schon auswendig... und selbst meine Tochter las mir schon aus dem ein oder anderen Buch vor... *g*. Mit Gedichten wird sie später in der Schule wohl keine Probleme haben...

Unsere Tagesmutter ist die einzige, die meine Tochter nicht auf Füssen trägt und noch Geschichten vorliest... die Zeiten versucht sie dennoch einzuhalten...

Jetzt muss ich stark überlegen, ob es hier Regeln gibt... doch, ein paar fallen mir ein... obwohl es mehr oder weniger Dinge sind, die man als selbstverständlich ansieht... Nicht immer werden die Regeln eingehalten - aber wir arbeiten daran... und je nachdem wie meine Tochter oder ich gerade drauf sind, werden diese auch eingehalten...
  • Spielzeug bleibt im Kinderzimmer, und wird alleine aufgeräumt/weggeräumt
  • An Steckdosen darf nur ich - oder sie wenn ich daneben stehe
  • Gegessen und getrunken wird wird im Sitzen - hier läuft keiner mit Essen und Co. rum
  • Draussen wird nur soweit vorgefahren/gelaufen, das wir im Blickfeld sind
  • Finger weg von meinen Sachen (Badezimmer, Computer & Co.)
  • Müll gehört in die Mülltonne... und wird nicht irgendwo hin geschmissen
  • Alles was mit in den Kindergarten genommen wird, muss am selben Tag mit nach Hause genommen werden (klappt leider nicht immer, einiges ist und bleibt verschwunden)
  • Gemalt wird immernoch auf Papier

Natürlich müssen sich nicht nur Kinder, sondern auch Eltern an Regeln halten...
  • Versprochen ist versprochen!
  • Spielzeug ist erreichbar (auch wenn es Filzstifte und Scheren sind)
  • Auch meine Schuhe werden im Hausflur ausgezogen
  • Meine Sachen (Wäscheständer o.ä.) gehören nicht in ihr Zimmer (auch wenn dort mehr Platz ist)
  • Habe ich irgendwas irgendwo hingelegt, muss ich es auch wegräumen (wie du mir, so ich dir *g*)

Ich hätte dann noch ein Rätsel für euch... Was passt hier nicht?


Das war im Zoo Hannover... ein Erdmännchen-Bau... und meine Tochter teilt unheimlich gerne... ;)

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. lach was hat sie denn da reingeschmissen ;-) Schön zu lesen das du auch dabei bleibst. Das mit dem fliegen kenne ich noch aus den Zeuten als meine beiden noch kleiner waren, da haben wir das auch gemacht.
    Liben Gruß Trixi

    AntwortenLöschen
  2. sieht wie ein Nunni aus der da liegt *g*

    LG Maike

    AntwortenLöschen
  3. Ich stelle mir gerade eine kleine Schar aufgeregter Erdmännchen vor dem Schnuller vor *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich befürchte, es wurde eine Vitrine feierlich in die Mitarbeiterkantine gestellt... "Fundstück der Woche" *g*

      Löschen
  4. Viele deiner Regeln haben wir hier auch.Finde ich auch gut so.

    Denke aber mit 1 Kind ist es oftmals doch einfacher, bei zweien ist es wieder was anderes

    AntwortenLöschen
  5. Das mit den verschwundenen Sachen im Kindergarten kenne ich nur zu gut. Ich habe schon mal eine Stunde damit verbracht, das Bein vom Dinosaurier in der gesamten Kita zu suchen, weil mein Sohn sich weigerte ohne dieses Bein nach Hause zu gehen.

    PS:Ich habe ihn tatsächlich gefunden!!

    AntwortenLöschen
  6. So ein Erdmännchen mit nem Schnulli ist wirklich ne witzige Vorstellung *g*

    AntwortenLöschen
  7. Euer Abendritual ist toooooootal schön. Puh ich bin so dankbar, wenn unser Kleiner dann irgendwann mal soweit ist, dass wir ihm vorlesen können oder er einfach noch quatschen will :).
    Der gespendete Schnulli ist aber eine ausgesprochen liebe Geste ;)

    AntwortenLöschen
  8. Dein Bericht könnte von uns sein ;-). Rituale waren für uns auch immer schwer einzuhalten und bei uns gibts auch gegen 18Uhr Abend essen, danach Kika und dann ins Bett. Fliegen tut Lotta zwar nicht, dafür muss mein Mann als Pferd hinhalten *lach* - so muss ich das nicht (er hat sich schon mal die Knie wundgelaufen auf dem Boden).
    Ich lieg ja dann auch noch bei ihr und wir kuscheln. Momentan erzähl ich ihr, wo der Sandmann alles war (zähle also Namen auf), bis er dann zu uns kommt. Dann schläft sie schnell ein - war vorher leider nicht immer so.

    Regeln die wichtig für Lottas Gesundheit sind (Steckdosen) nehmen wir als selbstverständlich an. Bei dem Rest versuchen wir uns eher an Richtlinien zu halten - ähnlich wie deine Regeln.

    Lg Ela

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für deinen Beitrag :-)
    Ich hätte zu gern gesehen was die Erdmännchen mit dem Nucki machen...
    Deine Lose sind eingetragen. Viel Glück für die Endverlosung!

    AntwortenLöschen