[p2 Cosmetics] Color Stop! Schutz vor Lackierfehlern

Montag, Dezember 31, 2012




Länger im Standardsortiment, aber letztens erst entdeckt - der Color Stop von p2 Cosmetics. Toll, dachte ich - endlich sauberen Nagellack ohne viel Fehler und geschmiere... Aber leider ist dem nicht so - vorweg - dies ist keine Kaufempfehlung...


Der p2 Color Stop ist für 2,95€ bei DM erhältlich...

Die Anwendung: "Konturgel schützt vor Lackierfehlern und schafft ein echtes Nagelstudio-Resultat. Entlang des Nagels auf die Nagelhaut auftragen und etwas antrocknen lassen, danach Nägel wie gewohnt lackieren. Nagellack trocknen lassen und Schutzfilm danach einfach abziehen."


Mit diesem super dünnen Pinsel soll mal also an der Nagelhaut entlang gehen - das selbst ist schon super schwierig - eine ruhige Hand ist hier erforderlich. Bei meinem Nagel habe ich extra dick aufgetragen...


Da sieht man mal wieder, das ich mit Catrice-Lacken überhaupt nicht klar komme *g*. Wie dem auch sei - dank des Color Stops ja kein Problem ;) Ist das Konturgel erstmal angetrocknet, fühlt es sich an, wie damals in der Schule, als man sich extra Uhu an den Finger gemacht hat, um dieses während der öden Schulstunden wieder abzupulen *g*.


Das Endergebnis ist mehr oder weniger erschreckend... Ich hatte den Anschein, als sei der Lack schon getrocknet - das Abziehen des Konturgels war auch stellenweise spielend einfach, nur am unteren Nagelrand war der Nagellack noch nicht 100%ig getrocknet und das war nun das Ergebnis. Dazu kommt, das ich eh trockene Nagelhaut habe und noch mehr am abkratzen war, weil sich das Konturgel von trockener Nagelhaut nicht unterscheiden lässt.

Nein, meine Liebe, diesen Stift kann man sich sparen. Dann doch lieber etwas aufpassen beim Lackieren und kleine Fehler mit Nagellackentferner-Stiften korrigieren... Geht auch viel schneller - wir müssen ja eh schon lange genug aufs trocknen sämtlicher Unter-Ober und Farblacke warten ;)


Photobucket

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Genau das ist auch meine Meinung. Ich hatte mir den auch gekauft, da ich manchmal auch dazu neige über den Rand zu malen. Aber dieser Stift war eher eine Katastrophe. Abgesehen von der sehr ruhigen Hand, die man beim Auftragen benötigt, hat er null Ergebnis von dem gebracht, was ich erwartet habe...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    Du bringst mich so oft zum Lachen mit Deiner lustigen Art etwas zu schildern :) Ich stelle es mir wirklich mühsam vor, sich vor dem Lackieren alle Nagelränder einzupinseln und es später wieder zu entfernen. In meinen Augen ebenso ein unnützes Produkt.
    Liebe Grüße von Marion.

    AntwortenLöschen
  3. Dein Bericht ist mal wieder klasse :-) Danke für die Kauf-ENT-Fehlung ;-)

    Das neue Blogdesign gefällt mir übrigens sehr gut!

    Einen guten Rutsch wünsche ich Dir!

    Ganz liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  4. oh schade ! hab mich schon so gefreut :(

    AntwortenLöschen