Colour B4 - Haarfarben-Entferner für helle Farbtöne

Donnerstag, April 11, 2013


Du kannst dich sicher daran erinnern, das ich meine Haare rot gefärbt hatte - was mir auch sehr gefallen hat - nur wollte ich sie nicht nachfärben, sondern zu meiner ursprünglichen Haarfarbe zurück kehren... Da ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin, konnte ich natürlich nicht warten, bis die Farbe komplett rausgewaschen ist - was bei blonden Haaren, die mit rot gefärbt wurden relativ lange dauert... Bisher habe ich gar nicht so lange gewartet, sondern habe meine Haare ganz kurz schneiden lassen. Selbst wenn ich grüne Haare bekommen hätte, hätte ich kein Problem, meine Haare abschneiden zu lassen - gut, das mir nicht soviel an meinen Haaren liegt. *g*.

Diesmal wollte ich das sie lang bleiben und habe angefangen, mehrmals die Woche, für mehrere Stunden Anti-Schuppen-Schampoo einwirken zu lassen. Das hat einiges gebracht, denn beim Auswaschen kam schon einiges an Farbe heraus. Danach sahen meine Haare orange/blond/rötlich aus - eine Mischung aus allem und kaum einzuordnen - also kaufte ich mir einen Aufheller, der laut Hersteller die Haare um acht Nuancen heller macht. Super dachte ich, dann müsste der rest ja auch raus sein. Pustekuchen - die Haare sahen aus wie vorher...

Dann war es endlich reduziert - der Coulour B4 Haarfarben-Entferner - für den ich bei einem Preis von gut dreizehn Euro einfach zu geizig war und ich ja eh nicht wusste, ob er was bringt... Bei Rossmann gab es ihn nun für 6,40€ und da habe ich zugeschlagen... im Nachhinein hätte ich mich wirklich geärgert, wenn ich dafür mehr Geld ausgegeben hätte...



Die Packung (ich habe hier die für hellere Farbtöne) beinhaltet die Flasche A (Aktivator), die Flasche B (Lösungsmittel), die Flasche C (Schutz), eine Gebrauchsanweisung und ein paar Handschuhe.


Ich habe mir zuerst die Haare gewaschen und geföhnt (man sollte B4 auf gewaschenem trockenem Haar anwenden) und habe danach Flasche A und B gemischt und aufgetragen... Meine Güte hat das gestunken... Kennst du den Geruch, wenn man einer Blume zuviel Wasser gibt und dieses dann anfängt zu modern? Einfach nur bäh...

Die Mischung wird dann dreißig Minuten im Haar gelassen... während dessen sollte man sich die Gebrauchsanleitung durchlesen und sie auch am besten einhalten. Nach den dreißig Minuten muss die Mischung aus dem Haar. Angeblich lösen sich in der Zeit die Farbpigmente auf und die Naturhaarfarbe kommt zum Vorschein. Bei kurzem Haar reicht es, wenn die Mischung fünf Minuten lang rausgewaschen wird. Danach ist Flasche C an der Reihe - die Schutzbehandlung. Hier wird eine kleine Menge aufgetragen und richtig ins Haar eingeschäumt... Das ganze sollte eine Minute einwirken, bevor man auch den Schutz fünf Minuten lang auswaschen sollte. Das ganze wird dann nochmals wiederholt - der Schutz aufs Haare, nochmals auspülen, fertig.

Ich fand die ganze Prozedur nicht nervig oder zu lang... es war auszuhalten und dauerte nicht länger, als wenn man sich die Haare mit einer Coloration färben würden... Der Preis war okay, die Behandlung nicht zu kompliziert... wenn nur der Gestank nicht wäre (der einem den ganzen Tag noch an den Fingern klebt), und ja - wenn das Zeug doch etwas bringen würde... In meinem Fall ein abosluter Fehlkauf und ich kann mir nicht vorstellen, das Colour B4 bei einer extremeren Farbe (meine war ja zum Teil schon rausgewaschen) was bringt...

Hier einmal vorher-nachher-Fotos... Wie du siehst, ist meine Naturhaarfarbe kaum zu sehen. Das rötliche ist etwas heller geworden - manche Stellen sind eher fleckig geworden, da das Blond mehr heraus kam - aber im Großen und Ganzen sieht man nur einen minimalen bis gar keinen Unterschied...


Gut, nun kann ich, was Colour B4 angeht, mitreden... aber das eher im negativen Sinne... Hast du schon Erfahrung mit Colour B4 gemacht?


Photobucket




You Might Also Like

6 Kommentare

  1. oh wow - du warst auch mal rot... ich färbe mich ja auch seit zwei Jahren, merke aber immer mal wieder, dass meiner Kopfhaut das gar nicht gefällt und überlege wieder Blond zu werden... aber genau solche Zwischenfarben würde ich mir so gern ersparen... Wie hast Du es gemacht? Wäre sehr neugierig, denn auf Deinem Profilbild bist Du ja sichtbar blond! (Und hast Dich außerdem sehr schön geschminkt!)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich habe es ausprobiert und bin zufrieden. Es riecht ein bisschen wie Dauerwelle,aber das ist nicht schlimm. Die Einwirkzeit beträgt eine Stunde und nicht 30 Min. so steht es in der Anweisung. Ich habe es auf dem trockenen Haar angewendet, was ich schon zwei Tage vorher gewaschen hatte. Nachher muss man es gründlich sehr lange ausspülen und ganz zum Schluss nach Anwendung C habe ich eine Spülung von mir genommen und das Ergebnis ist Super. Ps. Ich hatte meine Haare mindesten 20 Jahre schwarz gefärbt.

    AntwortenLöschen
  3. Du sagst es. Packungsbeilage lesen. Wahrscheinlich hättest du auch den stärkeren nehmen sollen bei der krassen Haarfarbe außerdem habe ich was von 1 stunde einwirken gehört.. es steht genau so geschrieben, dass bei einigen Farben mit denen man gefärbt hat es nicht wirkt, vielleicht war deine farbe ja einer dieser auf der colorb4 nicht angewandt werden sollte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, evtl hätte ich die dunklere Farbe wählen sollen, aber da ich kein starkes Rot mehr drin hatte, sondern nur noch die ausgewaschene Farbe, dachte ich, diese Packung würde reichen. Da der Bericht schon gut zwei Jahre her ist, habe ich online nochmal geschaut. Auf der Homepage steht, das die Einwirkzeit max 30min beträgt.

      http://www.colourb4.de/index.php/test.html

      Ich habe das Produkt auch seitdem nicht nochmal verwendet, sodass ich jetzt eine andere Meinung hätte haben können... Vielleicht ist dies auch nur für braune Haare gedacht, rot hat ja doch sehr starke Pigmente - vor allem wenn man es auf blond anwendet...

      Lieben Gruß, Sabine

      Löschen
  4. Also ich habe auch intensiv rote haare gehabt und die variante für helle haarfarben verwendet, die wirklich nur 30 min einwirkzeit hat. Bin jetzt auf nem hellen kupferton rausgekommen, den ich mir ohnehin zulegen wollte. In der gebrauchsanleitung steht, dass es am besten funtioniert, wenn man sich im farbton vergriffen hat und nur die eine coloration rückgängig machen will. Wenn man schon mehrere male coloriert oder getönt hat, wird keine garantie übernommen, dass tatsächlich alle farbmoleküle ausgespült werden können.
    Ich bin zufrieden, da ich den rotstich in kauf genommen hab.
    Viele grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria... wenn die Haarfarbe zum Schluss akzeptabel ist, hat man Glück gehabt... aktuell teste ich Garnier Olia und auch da ist es so, das das Endergebnis nicht das gewünschte, aber dennoch akzeptabel ist :) Die Meinungen zu diesem Produkt gehen ja wirklich weiter auseinander - ich gehe einfach mal davon aus, das es vielleicht an der Marke, an der Farbintensität und/oder an der Haarstruktur liegt, das das Produkt bei jedem etwas anderes "rausholt".

      Vielen Dank auch für deine Meinung :)
      LG Sabine

      Löschen