Schlafanzüge – meine Favoriten für die Nacht

Dienstag, Juni 25, 2013



Ich habe letztens gelesen, dass die Mehrheit der Deutschen am liebsten im Pyjama schläft. Dem kann ich mich nur anschließen. Im Bett mag ich es gemütlich – und da gehört ein bequemer Schlafanzug einfach mit dazu!

© Jupiterimages/Comstock/Thinkstock

Darum schlafe ich nur "mit"

Für Kinder ist es ganz selbstverständlich, dass sie auch beim Schlafengehen Klamotten am Leib tragen. Bei uns Erwachsenen ist das ganz anders. Ich kenne einige Menschen, die am liebsten "ohne alles" schlafen. Zu diesen zähle ich sicher nicht. Das Anziehen eines bequemen Schlafanzugs ist für mich ein fester Bestandteil des abendlichen Rituals, zu dem unter anderem auch die üblichen Verdächtigen wie Zähne putzen oder das Auftragen von Gesichtspflege gehören. Für mich ist es wichtig, dass man nicht nur für seine Kinder Rituale schafft, sondern diese auch selbst vorlebt. Somit werden sie für die Kleinen selbstverständlich.
Das Fach in meinem Kleiderschrank für Schlafanzüge ist gut gefüllt, da ich Modelle für jede Jahreszeit besitze: Auf jedes kuschelige Schlafgewand für den Winter kommt ein leichter Damen-Schlafanzug für den Sommer. Bei den jetzigen Temperaturen bevorzuge ich Schlafanzüge mit kurzen Ärmeln und Hosenbeinen, die nicht zu eng am Körper anliegen. Unter den Materialien gefällt mir Baumwolle am besten; Seide mag ich dagegen gar nicht. Für den Winter habe ich auch ein Modell mit Wollanteil – diesen Schlafanzug ziehe ich aber wirklich nur dann an, wenn es draußen bitterkalt ist.

Wieso sollte man einen Schlafanzug tragen?

Ich will nun natürlich niemanden davon überzeugen, mit einem Schlafanzug zu schlafen. Dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass es hierfür auch vernünftige Gründe gibt. Empfehlenswert ist das Tragen von Nachtwäsche nämlich aus hygienischer Sicht: Der Schlafanzug verhindert, dass der Schweiß vom Körper direkt in Bettzeug, Laken und Matratze gelangt, und hält somit das Bett länger sauber. Dabei kommt das Tragen eines Pyjamas vor allem Allergiegeplagten zugute. Er verhindert schließlich einen direkten Kontakt von Haut und Milben.



Photobucket
Gastbeitrag

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich gebe Dir vollkommen Recht, auch ich ziehe im Bett immer einen Pyjama an. Eher gesagt eine Pyjamahose und ein Shirt. Im Winter lang , im Sommer kurz. Ganz ohne wäre auch nichts für mich.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen