Ich teste kurz die Blogger-App

Freitag, August 30, 2013



Heute im Forum der Ü30-Blogger wurde das Thema "bloggen im Urlaub" angesprochen und somit kamen wir schnell zu einigen Apps, die man sich auf iPhone und Co laden kann. Wer also mag, kann von der Ostsee schöne Fotos machen und samt Eindrücke und Urlaubs-blabla diese gleich mit seinen Lesern teilen. Vielleicht ist der ein oder andere auch gerade auf dem Rodeo Drive shoppen und will dieses Vergnügen anderen unter die Nase reiben :o) .

Da ich gerade nichts besseres zu tun habe, dachte ich mir, ich lade mir die Blogger-App mal herunter und poste direkt mal fix einen Beitrag. Eigentlich wollte ich diesem auch ein Foto hinzufügen, aber die Option scheint nicht vorhanden... Ich könnte fett oder auch kursiv schreiben, oder einen Link einbauen,... Mehr Auswahl habe ich hier leider nicht. Und selbst wenn ich Fotos hochladen könnte, käme ich nicht an mein Picasa-Album, wo das ein oder andere Foto am PC schon hochgeladen wurde und darauf wartet, in einen Post eingefügt zu werden, den man im Vorfeld schon unter "Entwürfe" angefangen und abgespeichert hat. Leider komme ich hier nichtmal an meine Fotos auf dem Handy.

Wie dem auch sei, gerne könnte man schnell berichten, das man sich bei Douglas gerade einen roten Lippenstift gekauft hat. Aber neben Facebook, Twitter, Instagram und Co, wäre das wohl sinnlos. 

Ich weiß nichtmal was passiert wenn ich auf "fertig" klicke. Ist mein Post dann sofort online? Baut Blogger meinen weiterlesen-Link automatisch ein, oder habe ich gleich einen riesen Blogpost? Und was ist eigentlich mit der Formatierung? Ist vielleicht gleich alles zentriert? Ich mag es fast nicht drauf ankommen lassen...

Bloggen im Urlaub? Ein Thema für euch? Oder doch lieber morgens um fünf die Liegen mit Handtüchern reservieren und relaxen? Wer von euch hat eine Blogger-, WordPress- oder sonstige App auf dem Handy und lässt dafür seine Sonnenmilch links liegen?

Ich werde mir jetzt die App mal genauer ansehen und vielleicht entdecke ich noch das ein oder andere Highlight, sonst würde ich sie nach dem jetzigen Stand doch gleich wieder vom Handy schmeißen und den Speicherplatz für wichtigeres frei machen.
Wo ich gerade beim Gruß bin, wo ist meine sonst schon automatisch eingefügte Signatur? 

herausfinderische Grüße! :o)

P.s. Wenn man auf "fertig" klickt, kann man ein Foto vom Handy hochladen oder ein aktuelles Foto machen, dieses leider wohl nicht zwischen dem Text hin und her schieben. Man kann den Bericht sofort veröffentlichen oder als Entwurf speichern. Mein Beitrag ist leider schon online gegangen und somit muss ich diesen eben überarbeiteten. 
Falls ich noch was entdecken sollte hört ihr von mir :-*


So, nun musste ich doch nochmal den PC anschmeissen, um mir das Drama genauer anzusehen *g*. Man kann diesem Post noch Labels hinzufügen - nur leider bleibt es dabei, das das Foto am Ende jeden Beitrags eingefügt wird. Vielleicht sollte man sich die Signatur aufs Handy laden, damit man diese als Schlussbild nimmt. Wie dem auch sei, ich lege hier nochmal den Weiterlesen-Link rein, damit der Text nicht so lang auf der Startseite ist. 

Nun habe ich nebenbei auch die Einstellungen entdeckt. Diese sind leider begrenzt. Man kann sich benachrichigen lassen, wenn ein Post veröffentlicht wurde, man kann einstellen, in welcher Reihenfolge die Posts veröffentlicht werden (zuletzt aktualisiert oder zuletzt erstellt) - dieses betrifft aber nur die Ansicht direkt in der App und man kann einstellen, das man zusätlich eine Bestätigung geben muss, das man den Post auf jeden Fall veröffentlichen will. Darunter befinden sich die Bildeinstellung. Extra Groß (640x480) ist als Anzeigengrösse und als Uploadgrösse ist 2048x2048 voreingestellt. Da hätte ich doch glatt noch zehn Wünsche mehr, die ich unter Einstellungen gerne gesehen hätte. 

Die Startseit der App zeigt direkt einen Stift für das Schreiben eines neuen Post, eine Kamera für das Schießen oder Auswählen eines Fotos aus dem Handy-Album. Direkt darunter befindet sich in Listenansicht alle Posts (die Veröffentlichen und Entwürfe), alle veröffentliche Posts und nur die Entwürfe. Mit einem Fingerwisch kann man zwischen den Listen wechseln. 

Fazit: Alles in Allem eine sehr magere App, wobei ich nicht weiss, ob hier nicht weniger mehr ist. Es ist ein schöne App für Blogger, die gerne mal nur einen kurzen Text schreiben und darunter schnell ein Bild hochladen möchten. Somit ist zumindest gewehrleistet, das man wirklich jeden Tag "bloggen" kann, ohne vorher Fotos bearbeiten oder Produkte erst nach Inhalt prüfen zu müssen. Manche lassen auch zwischen den "großen" intensiven Beiträgen einfach mal einen Wochenendgruß da. Momentan habe ich auch nicht wirklich viel Zeit zum bloggen und es würde ja den Anschein machen als hätte ich Zeit ohne Ende, wenn hier jeden Tag zwei kurze App-Beiträge erscheinen, oder? Hm, macht das einen Blog vielleicht lesenswerter, wenn ich täglich kurz etwas privates von mir gebe? Ein Bild vom Mittagessen oder eins vom dem, was ich Nachmittags so mache müsste doch reichen, oder? Das wäre ja mal eine Idee für eine neue Kategorie - wir probieren das glatt mal aus :o)

Nein, ich denke für kleine Grüße ist die App optimal - für grössere Posts kann ich diese App nicht empfehlen, weil einfach der Luxus *räusper* den Blogger einem am PC bietet, auf dem Handy nicht vorhanden ist. 




You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Also ich habe die Bloggerr App auf meinem Samsung Handy! Das erste was mich stört ist, dass ich da keine Kommentare frei schalten kann. DAs wäre für mich das wichtigste gewesen. Na ja, ansonsten sehe ich es auch so: Für ein kurzes Hallo reicht es aber für einen längeren Post wäre es mir auch zu kompliziert alles auf der Handytastatur zu tippen.
    Für den Urlaub muss Instagramm, Facebook und Twitter reichen um mal schnell ein schönes Bild zu zeigen und andere neidisch zu machen. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen