[Review] essence - Hidden Stories

Samstag, Januar 17, 2015



Wer möchte nicht einmal in die glitzerne Welt der Wesen und Wunder, die zum Träumen einladen, abtauchen. Mit der Trend Edition "Hidden Stories" hat essence seine Zeilgruppe auf jeden Fall erreicht - jung, verträumt, süß.


Aber auch für mich als Ü-30erin waren einige tolle Produkte dabei. Mir wurde diese Auswahl aus der Trend Edition zugesendet, die ich gestern für euch geswatcht habe.


essence hidden stories – nail polish
Fairy-five: Die limitierten Lacke bieten Effekte, Effekte, Effekte. Von frosted über iced bis hin zu sparkle überrascht jeder Lack mit einem anderen winterlichen Icebreaker-Finish. Zur Wahl stehen fünf pastellige Farben, darunter angesagtes, gefrostetes Mint und metallisches Eisblau mit hoher Deckkraft. Erhältlich in 01 enter wonderland, 02 enchanted by hint of mint, 03 mauve-llous fairy, 04 where did I park my unicorn? und 05 rose in wonderland**. Um 1,99 €*.

Ich habe drei der Nagellacke erhalten. Links seht ihr 04 Where did i park my Unicorn?, mittig steht 03 Mauve-llous fairy und ganz rechts steht 05 Rose in Wonderland.


the metallic. Ein schöner hellblau/mintiger Metallic-Lack. Dieser deckt bereits nach zwei Schichten und verläuft in sich. Also kein streifiger Nagellack. Auf jeden Fall ein Must-Have für das Frühjahr und den Sommer.


the sparkling. Also dieser Nagellack sieht in der Flasche so fantastisch aus. Ein helles lila/malve mit Schimmerpigmenten in mint, rosa und silber. Normalerweise sollte der Nagellack nach zwei Schichten deckend sein. Hier trage ich zwei Schichten und ich würde fast sagen, das es hier mindestens vier Schichten sein müssten. Der Nagellack ist allerdings so süß, das ich mir wohl eine farbige Base drunter mache - am besten in einem ähnlichen Farbton, und diesen hier als Topper nutzen werde.


the iced. Bei diesem Nagellack kann man sich erst gar nicht denken, wie er auf den Nägeln aussieht. In der Flasche auch hier ein absolute niedlicher Nagellack in Rosa mit silbernen Schimmerpigmenten. Leider zickt der Nagellack etwas herum. Er lässt sich eher schlecht auftragen und man braucht für ein deckendes Ergebnis drei Schichten (angegeben sind zwei). The Iced verwandelt sich in einen Sandlack der aber metallisch schimmert und nicht matt wird. Mein Ding ist es jetzt nicht unbedingt.

Fazit: Bei den Nagellacken sollte man schon auf der Rückseite genau nachlesen, welchen Effekt dieser Nagellack nun mit sich bringt. Leider lässt sich die Schrift aber auch schlecht lesen - ich habe bei dem Design als Brillenträgerin echt Probleme :o). Die Nagellacke lassen sich mit dem eher dünneren Pinseln leicht auftragen, können aber in der Deckkraft nicht unterschiedlicher sein. Das Thema der Trend Edition mit dem vielen Schimmer und Glitzer ist aber hier gut getroffen worden. Mein Favorit ist hier 03 mauve-llous fairy, da er zwar mit vielen Schichten solo, aber auch als Topper getragen werden kann und weil mir die Farbe an sich sehr gut gefällt.


essence hidden stories – highlighter
It’s magic. Der ultraleichte Crème-Highlighter verschmilzt bei Berührung mit der Haut und wird pudrig zart. Zwei dezente Farben – verwunschenes Flieder und zauberhaftes Pastellrosa – sorgen für einen natürlich, frischen Teint. Erhältlich in 01 rose in wonderland und 02 enter wonderland. Um 2,99 €*.


Fazit: Den Highlighter habe ich in 01 Rose in Wonderland erhalten. Seit der Trend Edition "Come to Town", wo ich mir den Blush mitgenommen hatte, bin ich echt begeistert von diesen Creme-Dingern. Auch der Highlighter ist eher puffig (nennt man das so?) und kann gut mit den Fingern aufgetragen und verteilt werden. Dabei ist der Hightlighter nicht extrem deckend und kann schön aufgebaut werden. Ich würde diesen Creme-Highlighter auf jeden Fall den Puder-Highlighter vorziehen.


essence hidden stories – pixie dust
Twinkle, twinkle! Ein Kindheitstraum wird wahr: Mit dem schimmernden und glitzernden Feenstaub lassen sich spektakuläre Highlights auf Nägel, Lippe und Körper setzen. Den Dust einfach als Topper auf das ausgewählte Beautyprodukt auftragen oder vorher damit vermischen – fertig ist der aufregende Sparkling-Look! Erhältlich in 01 carrie’s fairy dust, 02 trixie’s pixie dust 03 from dust till dawn**. Um 2,29 €*.


Fazit: Mit Pixie Dust kann man alles noch etwas glitziger machen. Ob Nagellack, Lippen oder Eyeshadow - hiermit kann alles nochmal aufgepeppt werden. Ich habe die Pigmente damals schon ausprobiert und muss sagen, das das experimentieren damit zwar recht viel Spaß macht, ich sie aber im nachhinein nicht wirklich nutze. Für den Preis von 2,29€ ist das jetzt nicht unbedingt ein Must-Have, passt aber auch hier gut in die Welt der Elfen und Feen.


essence hidden stories – mascara topper
Glitzerregen! Mit dem mascara topper werden magische Highlights am Auge gesetzt. Der Mix aus metallischer Basistextur und Glitterflakes bringt wahlweise die Wimpern oder die Augenbrauen zum Funkeln. Erhältlich in 01 wonderland’s next super fairy und 02 where did I park my unicorn?**. Um 2,29 €*.

Fazit: Das zweite Produkt, das man nicht zwingend haben muss, ist dieser Mascara Topper. Diesen kann man sowohl für die Augenbrauen oder aber auch für die Wimpern nutzen. Viel Produkt kommt leider nicht auf die Bürste und somit muss man den Topper mehrmals auftragen. Viel sehen tut man dann leider auch nicht - es ist eher nur ein funkeln, bei dem Außenstehende wohl sagen würden: du hast da was am Auge. :o) Ich habe dabei immer das Problem, das ich beim zwinkern - jenachdem wie das Licht steht, Sternchen sehe und mich das im Alltag eher behindert. Eine nette Sache für Karneval und Co, aber nicht zwingend etwas für den Alltag. Übrigens habe ich hier die Farbe 01 Wonderland´s next Superfairy erhalten - den silber schimmernden.


essence hidden stories – soufflé eyeshadow
Winter wonderlove! Die hochpigmentierten Crème-Lidschatten sorgen für ein multidimensionales, metallisches Folien-Finish auf den Lidern! Die cremige Textur mit kühlendem Effekt ist besonders langanhaltend und überzeugt durch frostig-schöne Pastellfarben wie Flieder und Mint.
Erhältlich in 01 enter wonderland, 02 enchanted by hint of mint, 03 mauve-llous fairy und 04 where did I park my unicorn?**. Um 2,99 €*.


Yeah! Soufflé Eyeshadows... Ich liebe diese Teile. Kein gezicke, ruck zuck aufgetragen ohne großartig drüber nachdenken zu müssen. Ich habe die Farbe 02 Enchanted by hint of mint und 03 Mauve-llous Fairy erhalten. Beide Eyeshadows sind unheimlich metallisch, lassen sich mit dem Finger schnell auftragen und noch verarbeiten, bevor sie trocknen - ohne sich dabei trocken anzufühlen, bzw. auf dem Lid ein Spannungsgefühl zu geben. Die Eyeshadows bleiben, auch ohne Base, da wo sie hingehören und legen sich nicht in die Lidfalte.


Fazit: Oben aufgetragen habe ich nur den mintigen Ton - der allerdings mehr zu Silber übergeht. Auch gut als Highlighter für die Augeninnenwinkel zu tragen. Diese Eyeshadows werde ich wohl öfter nutzen, da sie einfach unheimlich unkompliziert sind. Übrigens trage ich hier auch den Mascara-Topper auf den Wimpern, es ist nicht der Eyeshadow, der auf meinen Wimpern funkelt.


essence hidden stories – lipgloss
Lovely lips. Schimmernde Lippen sind dank der multidimensionalen Glitterpartikel schnell gezaubert. Die beiden Lipglosse in den Nuancen Perlmutt-Rosa und Violett-Mauve haben eine super softe Textur und verleihen ein hochglänzendes Ergebnis. Erhältlich in 01 where did I park my unicorn und 02 mauve-llous fairy. Um 1,79 €*.


Fazit: 01 Rose in Wonderland ist ein transparenter Lipgloss, der ganz viel Glitzer- und Schimmerpigmente enthält, die auf den Lippen aber kaum zu sehen sind. Der Lipgloss schimmert zwar, aber man hat nicht diese ganzen Pigmente in den Lippenfalten hängen. Durch den Applikator lässt sich der Lipgloss prima auftragen und lässt die Lippen gesund und voll aussehen. Ein Must-Have auf jeden Fall. Wer gerne die XXXL Shine-Lipglosse von essence trägt, sollte sich diesen Lipgloss aus der Trend Edition auch anschauen. Der Lipgloss schmeckt nahezu neutral und hält wirklich lange auf den Lippen, ohne sie auszutrocknen. 


essence hidden stories – pastel hair spray****
Hairlich! Das Spray kreiert farbige Highlights in den zwei pastelligen Farben Rosa und Mauve. Einfach auf die gewünschte Haarsträhne oder –partie sprühen – leicht wieder auswaschbar. Perfekt für alle Beauties, die sich ein elfenhaftes Haar-Styling wünschen und so einfach in der Anwendung. Erhältlich in 01 enter wonderland und 02 mauve-llous fairy. Um 3,29 €*.

essence hidden stories –hair dye powder*****
Hairlich! Das gepresste Haarpuder kreiert farbige Highlights in den zwei pastelligen Farben Flieder und Mint. Einfach auf die gewünschte Haarsträhne oder –partie auftragen– leicht wieder auswaschbar. Ein einzigartiges Must-Have für alle Beauties, die sich ein elfenhaftes Haar-Styling wünschen. Erhältlich in 01 enter wonderland und 02 enchanted by hint of mint. Um 2,99€.


Fazit: Das Haarpuder, sowie das Haarspray sind eine witzige Sache. Bei dem Haarpuder habe ich mich erst gefragt, wie man es auf die Haare bekommt. Aber die Strähne wird nur auf die Pappdose gelegt, mit dem Daumen fixiert und durchgezogen. Dabei elektrisiert die Strähne ein wenig und man muss sie erst wieder bändigen, bevor man das ganze mit einem normalen Haarspray fixiert.
Das Pastel-Haarspray ist lila, und lässt sich nicht so präzise auftragen wie das Puder, bringt aber auch sehr viel Spaß mit sich. Meine Tochter und ich haben und nun gestern erstmal die Haare "gefärbt". In meinem Altern nicht unbedingt etwas für den Alltag, aber auch hier hat essence die Zielgruppe der Teenies getroffen, die damit sicher auch die Schulbank drücken. In meinem Fall ist es dann wieder eher etwas für Karneval und Co.
Beide Produkte lassen sich ganz leicht bei der nächsten Haarwäsche entfernen. 

Das Hair-Dye-Powder wird allerdings nur in Österreich, Serbien, Bosnien und Slowenien geben.


Hier trage ich also die ganze Palette, vom transparenten Lipgloss bis über den Highlighter und zu den Lidschatten. Alles lässt sich von klein auf aufbauen und nichts sticht farblich besonders hervor. Viele Produkte sind gut im Alltag zu tragen. Wer ein leichtes, feines und bezauberndes Produkt sucht, sollte sich die Trend Edition allemal anschauen. Diese ist sicher nichts für Paradiesvögel, aber für alle, die mit metallischen Nuancen auffallen möchten. Lieblingsprodukte habe ich hier eigentlich nicht, da fast alle Produkte mich sehr überzeugt haben. Die Nagellack haben mich nach dem Swatchen allerdings eher enttäuscht. Würden sie auf den Nägeln so aussehen, wie in der Flasche, wären es absolute Lieblinge geworden. Die Eyeshadows werde ich definitiv öfter tragen und auch der Hightlighter wird viel zum Einsatz kommen. Das Pixie Dust Pigment ist eine nette Sache, aber auch nicht für jeden etwas.

Alles in allem ist es eine sehr süße, feine und leichte Trend Edition für alle, die mal kurz in die heile Welt der Elfen und Feen wandern möchten :).

Die Trend Edition ist bereits im Handel erhältlich. Einige Produkte allerdings sind nur bei Müller erhältlich - was ich etwas schade finde. Bei Produkten aus dem Standard-Sortiment ist das völlig okay, das es die ein oder andere Farbe oder das ein oder andere Produkte nur in ausgewählten Drogerien gibt, aber ich denke, bei einer Trend Edition muss sowas nicht sein.

Habt ihr euch aus der TE denn etwas mitgenommen, oder gehört ihr allgemein nicht zur Zielgruppe von essence?



Photobucket



* unverbindliche Preisempfehlung
**exklusiv bei Müller erhältlich
****nur in Deutschland, Schweiz,
Tschechien, Ungarn, Niederlande,
Belgien, Litauen und
Russland erhältlich
Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank dafür ♥

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Da sind wirklich schöne Sachen dabei. Bei uns gab es leider keine Tester, daher ist erst mal alles stehen geblieben. Aber den Highlighter und auch den Lidschatten in Mint werde ich wohl doch kaufen. Und dieser Name 'where did I Park my unicorn'... Einfach zum brüllen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde allgemein, das aber auch Catrice nur so mit tollen Namen um sich schmeißt... :D Die Farbe ist egal - hauptsache der Name sagt einem zu :D

      Löschen
  2. Ich fand die Idee von dem Haarkreidespray toll, aber ich hab immer wieder gelesen, dass es mehrere Haarwäschen braucht bis es raus ist und die Haare dann extrem strohig waren :/ Jetzt trau ich mich nicht. Vorallem hab ich braune Haare und da wird man wohl leider nichts sehen. Mir gefällt die LE zwar, aber es war nichts für mich dabei leider. Außer vielleicht der Highlighter den muss ich mir nochmal ansehen, hatte übersehen dass er kein Puder sondern ein Cremehighighter ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo leela, das stimmt allerdings, das die Haare strohig werden, zumindest bei meiner Tochter - ich selbst hatte damit überhaupt keine Probleme. Die Haare sahen nach der Haarwäsche aus, als wäre nie ein Puder im Haar gewesen. Vielleicht liegt es an der Dosierung? Meine Tochter hat sich viel mehr Puder ins Haar gemacht, als ich...
      ich finde es für einen Tag mal ganz witzig, aber es ist auch kein Produkt, zu dem ich täglich greifen würde - daher kann ich jetzt auch nicht sagen, ob es dem Haar auf Dauer schaden würde.
      Das Puder legt sich eigentlich ganz gut auf das Haar, sodass auch bei dunklen Haare die Farbe sichtbar sein müsste. Ausprobiert habe ich das allerdings nicht.
      Ganz lieben Gruß :)

      Löschen
  3. in deinen blonden haaren kann man die Farben ja richtig gut sehen. Übrigens kannst du gerne meinen anderen Highlighter haben, wir können ja tauschen, ich nehme den Mascara Topper :) Ich brauch meinen eh nicht, da ich lieber einen Puder nutze :) Dazu kann ich dir noch ein paar andere Sachen packen^^

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen

Blog Archive

Popular Posts

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Produkttest-Blogs.de www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs Teads - Top Blog - Beauty

Subscribe