[Review] Garnier Mizellen Reinigungswasser

Samstag, Februar 07, 2015



Als Mitglied der Garnier Blogger Academy darf ich das neue Garnier Mizellen Reinigungswasser testen, das seit kurzem im Handel erhältlich ist. Gehört habe ich von den Mizellen-Wässerchen ja schon viel - richtig damit mit beschäftigt hatte ich mich allerdings nicht, da ich der Meinung war, das ich die optimalen Reinigungsprodukte für mich bereits gefunden habe.

Garnier Gesichtsreinigung

Das Mizellen Reinigungswasser ist in 3 Varianten erhältlich: trockene & empfindliche Haut, Mischhaut & empfindliche Haut und trockene & empfindliche Haut. Ich habe das Mizellen Reinigungswasser für Normale & empfindliche Haut zugeschickt bekommen. Die Maxi-Flasche mit 400ml Inhalt kostet ca. 4,99€ und soll laut Garnier für bis zu 200 Anwendungen (auf einem Wattepad) reichen.
Ich nutze ja seit Jahren die Rossmann Babydream Feucht-Comforttücher zum Abschminken bzw. für die Gesichtsreinigung und komme damit bei meinem Make-up gut zurecht. Natürlich muss ich auch bei einem Augen-Make-up oder bei meinem Mascara mehrmals drüber gehen, bzw. reiben. Das soll dank des Garnier Mizellen Reinigungswassers ein Ende haben.
Es handelt sich bei Mizellen um reinigende Wirkstoffe, die wie ein Magnet, Unreinheiten und Make-up auf der Haut anziehen, ganz ohne Reiben. Das Mizellen Reinigungswasser kann auf dem Gesicht, den Augen und den Lippen angewendet werden. Geschmack und Geruch sind hier nahezu neutral.  


Zum Entfernen des Augen-Make-up habe ich des öfteren auch schon Augen-Make-up-Entferner ausprobiert - der letzte den ich benutzt hatte, war sehr ölhaltig und ich hatte ständig einen Schleier auf den Augen und allgemein fühlte sich die Haut um den Augenbereich zwar gepflegt an, aber meine Augen waren dadurch eher gereizt. Ganz anders ist da das Mizellen Reinigungswasser, das weder Öle enthält, noch in den Augen brennt oder unangenehm auf der Haut ist. 


Bei der Anwendung muss ich sagen, ist es vorteilhaft, das Wattepad zuerst auf die Öffnung der Flasche zu legen und dann die Flasche erst zu drehen. Ansonsten läuft man Gefahr, das das Reinigungswasser an der Seite herunter läuft. Ist die Flasche dann gedreht, kann man das Reinigungswasser auf das Wattepad träufeln, oder mit leichtem Druck auf der Flasche, auch grössere Mengen entnehmen. 
Mein erster Eindruck ist durchweg positiv. Das Reinigungswasser ist eher kühl und sehr erfrischend auf der Haut - das mit Reinigungswasser getränkte Wattepad einfach auf die Augen legen und seitlich wegwischen. Aber auch hier muss man bei stärkerem Augen-Make-up, wie wasserfestem Eyeliner oder auch Mascara das Wattepad einen Moment auf den Augen liegen lassen oder ein zweites Mal über den Augenbereich gehen. Ich muss sagen, das es viel viel besser und schneller geht, als meine Reinigungstücher die ich bisher genutzt habe und um einiges angenehmer ist, als mein ölhaltiger Augen-Make-up-Entferner. Bei Lippenstift und Liplinern finde ich es besonders gut, das das Reinigungswasser von Garnier Geschmacksneutral ist. 
Nach der Reinigung nutze ich allerdings noch eine Pflegecreme. Meine Haut spannt nach der Anwendung zwar nicht, aber ich habe auch nicht wirklich das Gefühl, als wäre meine Haut optimal gepflegt. Ich nutze das Garnier Mizellen Reinigungswasser also nicht als alleiniges Pflegeprodukt.
Da ich weiter keine Vergleichsprodukte habe, findet ihr bei Zuckerwattewunderland und Polished with Love auch ausführliche Berichte zu dem Garnier Reinigungswasser im Vergleich zu Bioderma.  



Mich hat das Garnier Mizellen Reinigungswasser absolut überzeugt. Ich würde das Produkt allerdings in der Variante für trockene- oder Mischhaut nachkaufen. Preis-/Leistungsverhältnis finde ich absolut gerecht.

Habt ihr das Mizellen Reinigungswasser schon entdeckt oder nutzt ihr es schon länger? 






Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Vielen Dank fürs Verlinken Sabine! Ich mag das Mizellenwasser für die schnelle Reinigung gerne, aber leider sind die Inhaltsstoffe auf Dauer nicht wirklich pflegend - hinterher mit Wasser nachreinigen ist da eigentlich ein Muss :)
    Hab ein schönes Wochenende!
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jen, gerne :)
      Ja, als alleiniges Pflegeprodukt werde ich dieses wohl auch nicht nutzen, aber ich werde es zumindest in meine Pflegeroutine mit einbauen.

      Dir noch ein schöne Restwoche :)

      Löschen