[Kleidung.com] A Nail for Everything

Mittwoch, August 12, 2015



Da es auf meinem Blog auch um Nagellacke geht, würde ich gerne einen Bericht, den ich auf Kleidung.com gefunden habe, aufgreifen und mit euch teilen. Ich fand ihn ganz interessant, denn über die Nagellackfarbe zu bestimmten Anlässen habe ich mir bisher noch nicht so viele Gedanken gemacht. Eher geht es bei mir nach Lust und Laune.


Ein roter Nagellack mit auffälligem Nageldesign zu einem Vorstellungsgespräch oder Petrol zum Dinner mit den Schwiegereltern?

Im ersten Teil der "A Nail for Everything"-Reihe auf Kleidung.com geht es um die ersten 5 von insg. 11 Alltags-Situationen. Der zweite Teil wird demnächst veröffentlicht - daher lohnt es sich, öfter mal auf Kleidung.com vorbei zu schauen.

Grundsätzlich sind gepflegte Fingernägel immer das oberste Gebot. Falls ihr keinen farbigen Lack tragen möchtet, reicht auch ein Topcoat, der die Nägel natürlich erstrahlen lässt. Ihr könnt aber auch auf French-Nails setzen. Hier gibt es von fast allen Marken die geeignete Tools.

 

Für alle die gerne auf Farbe setzen, zeige ich gerne ein paar Inspirationen... Aber kommen wir nochmal auf das Vorstellungsgespräch zurück. Hier solltet ihr eher auf dezente Farben zurück greifen. Ein Rot z.B. hat etwas divenhaftes und könnte eurem gegenüber zeigen, das ihr nicht "richtig anpacken" könnt. Zu jedem Outfit passen hier z.B. ganz gut Nude-Farben.

Auf einen neutralen Lack solltet ihr auch zurück greifen, wenn ihr für Freunde kocht. Sie schauen euch beim Kochen oder spätestens beim Servieren ebenfalls auf die Finger. Dunkle Farben verzeihen einem nichts - abgeplatzte Nagelspitzen und unschönes Auftragen fällt bei dunklen Nagellacken am schnellsten auf. Greift zu einem dezenten Rosé oder ebenfalls zu Nude.


Etwas bunter zugehen kann es wiederum beim Grillen. Hier dürft ihr ruhig zu kräftigeren Farben greifen.


Ein richtiges Dinner mit den Schwiegereltern oder mit dem Chef steht an? Dann könnt ihr auf grau oder silber setzen. Grau und Silber lässt sich auch zu jedem Outfit kombinieren und sieht vornehm aus, aber nicht zu "aufgepimmt".


Kommen wir jetzt zum roten Nagellack - denn wir haben uns die vielen vielen Rottöne schließlich nicht umsonst gekauft. Im Job könnt ihr immer zu rot greifen. Wenn ihr auf der Arbeit etwas schicker rumlaufen müsst, in einem Hosenanzug mit Bluse oder einem schwarzen Kostüm - so ist der rote Nagellack in jedem Fall ein Hingucker. Rot wirkt übrigens feminin und ehrgeizig - somit die richtige Farbe für euren Job.


Erst die Arbeit, dann das Vergnügen... After-Work-Partys. Falls ihr nach der Arbeit noch Zeit habt, könnt ihr "endlich" zu auffälligen Farben greifen. Pink, Türkis oder Blau - entscheidet selbst.


Naildesigns hatten hier ja nun wirklich keinen Platz - aber keine Angst - das Wochenende steht bevor. Hier habt ihr genug Zeit für eure Kunst und könnt diese auch über mehrere Tage tragen. Ob auffälliges Nageldesign oder die begehrten Holo-Lacke.


Ich arbeite in einem Beruf, in dem kein Dresscode herrscht und bei dem ich rumlaufen kann, wie ich möchte - da ich nicht direkt mit Kunden zu tun habe. Es sei denn, es kommt Besuch "von oben", dann sollten auch wir uns etwas schicker anziehen. Aber ansonsten kann ich von Glück sprechen, das ich immer noch ich selbst sein kann und mich nicht "verkleiden" muss.

Wie sieht es bei euch aus - habt ihr Dresscode auf der Arbeit und achtet ihr auf die "Etikette" der Nägel?



Photobucket

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ja ich halte mich da tatsächlich dran. Manchmal nervt es mich, wenn der schöne auffällige Lack dann wegen dem Kundentermin wieder ab muss. Aber man will ja auch niemand verschrecken ;)
    Du hast eine sehr schöne Auswahl an Farben
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sabine,
    toller Beitrag! Ich trage meist aus Mangel an Zeit gar keinen Nagellack. Zu besonderen Anlässen trage ich Frenchnails oder rot lackierte Fingernägel :-) Ich möchte mir allerdings auch noch ein schönes leichtes Taupe holen, das ich auch immer tragen kann. Ich muss mich an einen Dresscode halten, Fingernägel und Make-up sind allerdings nicht vorgegeben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hey

    Wow du hast aber tolle Lacke zu Hause =)
    Ich wechsle ja auch alle zwei Tage meine Nagelfarbe und finde es selbst immer sehr spannend.


    Sonnige Grüße
    Franzy^^

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Nagellacke :) und die etwas auffälligeren davon gefallen mir auch sehr gut. Bei mir auf der Arbeit gibt es zum Glück auch keinen Dresscode und ich trage hin und wieder auch mal kräftigere Farben auf den Nägeln und auch gerne mal ein Nail-Design. Aktuell habe ich einen babyrosa Nagellack von Trosani auf den Nägeln, aber der muss bald wieder runter. Abwechslung muss schließlich sein ;)

    Liebe Grüße
    Bea
    von
    "Belinda-Sue's Beauty- und Testecke"

    AntwortenLöschen