L´Oréal Paris - Le Teint Perfect Match - Make-up

Mittwoch, Oktober 28, 2015



Ich glaube, ich habe mein perfektes Make-up gefunden. Und das sage ich nicht nur einfach so. Ich habe mittlerweile mehrere Foundations ausprobiert - das eine war eher etwas für fettende Haut und betonte teilweise trockene Stellen im Gesicht und das andere war eine Nuance zu dunkel. Wie gut, das man im Sommer gerne auf Make-up verzichten kann - ab Herbst sieht es allerdings wieder anders aus - da greife ich gerne wieder zur Foundation.

Einen kleinen Blick auf das neue L´Oréal Perfect Match Make-up durfte ich ja schon werfen und habe euch hier davon berichtet - jetzt wurden mir durch die Markenjury zwei der Nuancen zugeschickt. Heute möchte ich euch das neue Make-up genauer vorstellen.


Neben dem Swatchen im Geschäft, könnt ihr im Vorfeld auf der Homepage von L´Oréal schauen, welche Nuance zu euch passt. Beantwortet nur ein paar Fragen zur Haut- und Augenfarbe, und eure Nuance wird euch angezeigt - danach kann man sich schon einmal ganz gut richten.
Die zweite Möglichkeit wäre die Shade Genius App. Diese ist allerdings noch nicht für Android verfügbar - daher kann ich euch dazu leider nichts sagen. Aber es funktioniert wohl so ähnlich wie die Farbkarte von Douglas. Einen Abschnitt fotografieren und somit die perfekte Nuance finden.


Von dem neuen L´Oréal Perfect Match Make-up gibt es insgesamt 9 Nuancen. Von sehr hell, bis dunkel. Die Zahlen stehen dabei für den Dunkelheitsgrad des Farbtons. Je höher die Zahl, desto dunkler ist die Nuance. Diese fangen übrigens bei 1,5 an und enden bei 7. Die Buchstaben stehen dabei für den Hautunterton. Dieser ist ebenfalls ganz einfach zu bestimmen. Schimmern die Adern auf der Innenseite des Handgelenks blau, so handelt es sich um einen kühlen Unterton (R/C), schimmern sie grün, so handelt es sich um einen warmen Unterton (D/W). Sollten sie blau-grün schimmern, handelt es sich hierbei um einen neutralen Unterton (N).

R = Rosé | C = Cold | D (franz. Doré) = Golden | W = Warm | N = Neutral


Das Make-up ist in einem Glasflakon enthalten und lässt sich dank Pumpspender sehr gut dosieren. 1-2 Pumpstöße reichen für Gesicht und Hals. Das Make-up kann mit dem Pinsel, sowie mit den Fingern aufgetragen werden. Ich selbst trage es gerne mit den Fingern auf, habe mir jetzt allerdings auch einen Pinsel zugelegt, um auch diese (für mich ungewohnte) Variante zu probieren. Das Make-up hat eine schöne leichte und flüssige Konsistenz und lässt sich gut verteilen und verblenden. Hat man die passende Nuance gefunden, fühlt sich das Make-up sehr leicht an, verdeckt meine Sommersproßen und Muttermale, ohne das ein Masken-Effekt entsteht. Es gleicht Unebenheiten aus und man sieht irgendwie frischer aus. Dadurch, das sich das Make-up so gut an den Hautton anpasst, sieht es zudem auch sehr natürlich aus.

Kurz und knapp
  • Passt sich der Haut perfekt an
  • Orientiert sich am Hautton und Hautunterton
  • Glättet und erfrischt das Hautbild
  • Vereint vier Produkte in einem: Concealer, Primer, Puder und Foundation
  • Spendet 24 Stunden lang Feuchtigkeit
  • Verringert Hautunebenheiten
  • Serie umfasst neun Nuancen

Natürlich habe ich auch ein paar nette Selfies für euch *g*. Jeweils eine Seite mit dem Make-up und eine Seite komplett ohne Make-up. Eine Tagescreme hatte ich vorher natürlich auch aufgetragen. Zuerst habe ich die Nuance 2.N aufgetragen. Also eine hellere neutrale Nuance. 


Rechts ganz ohne Make-up und links mit dem L´Oréal Perfekt Match Make-up in der Nuance 2.N. Hier sieht man ganz gut, das diese Nuance für mich zu hell ist. Sie kaschiert zwar ganz gut, verdeckt Sommersprossen und Unreinheiten, passt sich meinem Hautton aber nicht 100%ig an. 

Hier fehlt ein wenig warme Farbe... Somit habe ich als nächstes die Nuance 2.R/2.C aufgetragen - sprich: eine hellere Farbnuance mit der Nummer 2 und für den Hautunterton R/C - also Rosé und Cold.  


Was ein wenig Rosé hier ausmacht, kann man ganz gut sehen. Diese Nuance passt sich viel besser an. Man sieht den Unterschied kaum noch - außer das Rechts (die Seite ohne Make-up) meine Sommersprossen noch sichtbar sind. Die linke Seite ist ebener und sieht samtiger/weicher aus.


Und dann wären wir schon beim komplett-Make-up angekommen. Etwas Rouge, etwas Lippenstift... und Mascara sowieso. Fertig. Das Make-up wird im Handel um die 12€ kosten, welche ich auch gerne für solch eine Foundation ausgebe. Ich kann euch das neue L´Oréal Perfect Match Make-up nur ans Herz legen. Es spendet Feuchtigkeit und hält den ganzen Tag. Und es betont keine trockenen Stellen. Die richtige Nuance zu finden, erscheint anfangs etwas verwirrend zu sein, aber so schwierig ist es nicht. Es gibt zu jedem Hauttypen (sehr helle, helle und dunkle Haut) jeweils 3 Nuancen. Dazu noch den passenden Hautunterton feststellen (kalt, neutral oder warm) und schon habt ihr euer perfektes Make-up. Wenn ihr demnächst in der Drogerie eures Vertrauens seit, probiert es einfach mal aus. :)

Habt ihr das Make-up schon entdeckt oder habt ihr bereits eure Nuance gefunden?



Photobucket
PR Sample

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hallo Sabine, das muss ich aber dringend mal auch probieren. Ich hab das perfekte noch nicht gefunden. Und ein paar Flecken im Gesicht könnten durchaus weniger sichtbar sein bei mir.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  2. Uuuh da muss ich demnächst mal drauf achten! Ich mag die Foundations von Loreal sehr gerne und werde mir das definitiv auch kaufen. Super finde ich die unterschiedlichen Untertöne, ich glaube das ist ziemlich einzigartig in der Drogerie :) Jedenfalls ist mir keine andere Marke bekannt, bei der das auch so wäre. Danke für´s Vorstellen :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, die Suche nach dem perfekten Make-up. Im Moment würde ich sagen dieses recht neue flüssige Make-up von Maybelline ist relativ perfekt für mich.
    Aber deine Tragebilder sind wirklich super. Ich werde mir die Foundation auf jeden Fall ansehen. Super Tipp.

    AntwortenLöschen
  4. Das Makeup sieht gut aus, werde ich mir merken. Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen