Catherine - Remover Box Raspberry

Sonntag, Dezember 20, 2015



Als Mitglied der Blogger-Lounge auf Facebook erhielt ich als kleines Willkommensgeschenk die Catherine Remover Box Raspberry und das aktuelle Catherine Magazin. Ganz ganz herzlichen Dank dafür ♥ und natürlich möchte ich euch die Remover Box nicht vorenthalten...

Mittlerweile benutze ich diese Art von Nagellackentferner total gerne. Außer bei Nagellacken mit Glitzer oder Schimmerpartikel greife ich noch zu Wattepads und normalem Nagellackentferner - auch wenn dieser sich ebenfalls gut in den Boxen löst - allerdings hat man beim nächsten Gebrauch den Glitzer wieder an den Fingern. o_O


Die kleine Box enthält 50ml acetonfreien Nagellackentferner, der für Kunst- sowie Naturnägel geeignet ist. Öffnet man die Dose, kommt einem schon der Himbeerduft entgegen. Diesen empfinde ich recht angenehm, jedoch ist Duft-Nagellackentferner nicht ganz so meins. Ich wasche mir im Anschluss grundsätzlich die Hände, weil ich diese Düfte nicht immer riechen mag. So geht es mir aber auch mit Handcremes - selten greife ich zu einer, die sehr süßlich-künstlich riecht. Ist natürlich auch hier Geschmacksache, aber empfindliche Nasen hätten mit diesem Remover wohl keine Freude.


Ich weiß nicht ob es normal ist, aber meine Box war bis zum Rand hin voll. Das kann man ganz gut am unteren Bild sehen. Beim Öffnen ging mir daher schon ein wenig daneben und auch die Finger konnte ich nicht reinstecken, da dann alles übergeschwappt wäre. Somit musste ich also eine recht große Menge abkippen - was ich sehr schade fand. Aber vielleicht war die Abfüllhöhe nur bei mir nicht ganz gut bemessen. 

Die Anwendung ist ganz einfach: In der Box befindet sich ein Schwämmchen, in dessen Mitte sich eine Aussparung befindet. Dort taucht man den lackierten Finger hinein und dreht ihn ein wenig - es hat mich hier wirklich überrascht, wie schnell der Nagellack sich löste! 

Auch die Feste des Schwämmchen fand ich ausreichend. Ich mag es lieber, wenn der Schwamm nicht zu weich ist, sondern noch ein wenig Widerstand entsteht. Durch die Höhe der Dose, taucht man auch den Finger nicht direkt bis zur Fingerkuppel hinein, was man bei hohen Flasche automatisch macht, somit wird wirklich nur die Nagelfläche in den Entferner getaucht. 


Ich muss schon sagen, das ich die Remover Box Raspberry von Catherine wirklich gut finde. Der Duft von Himbeere ist beim Ablackieren ganz angenehm (auch wenn ich mir im Anschluss die Hände wasche), der Nagellack geht ruck-zuck runter und dank Vitamin E und B5 trocknet er den Nagel und die Nagelhaut nicht aus.

Auf dem ersten Blick ist der Preis von 5,90€ für ein Nagellackentferner nicht ganz ohne. Auf der anderen Seite sehe ich aber auch meine zig 95cent-Nagellackentferner, bei denen ich unheimlich viel Produkt entnehmen muss, der Nagellack sich dann noch auf dem ganzen Finger ausbreitet oder sie verfärbt und ich somit auch eine Menge an Wattepads verbrauche. Wenn ich dann überlege, was die kleine Box so drauf hat, finde ich den Preis gar nicht mal so schlimm - zumal es sich hier nicht um eine 08/15-Marke handelt.

Bestellen könnt ihr den Nagellackentferner übrigens im Cathrine-Onlineshop.

***

Welche Nagellackentferner nutzt ihr denn oder welche "Technik" bevorzugt ihr? Lieber mit Duft oder ganz ohne? Oder kennt ihr die Remover Box von Catherine sogar schon? Dann lasst es mich wissen :)



Photobucket
PR Sample

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich mag die Remover Box von Catherine auch total gerne. Der Nagellack wird damit - oder besser: darin - superschnell entfernt. Die kann echt was!
    LG
    Moni

    AntwortenLöschen

Blog Archive

Popular Posts

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Produkttest-Blogs.de www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs Teads - Top Blog - Beauty

Subscribe