Schrankmonster #1 - ärmelloses Kleid weit weg der Saison

Freitag, Januar 29, 2016



Ja, wer hat sie nicht... die kleinen Schrankmonster. Klamotten die im Stapel grundsätzlich ganz unten liegen, die wir beim Aufräumen dort hin gelegt haben, wo wir sie keinesfalls wieder finden werden und Dinge, die wir im Sale mit unseren Ellenbogen erkämpft haben und nun trostlos und ohne Aufmerksamkeit im Kleiderschrank versauern.

Mein Problem in Sachen Styling ist immer, das ich nicht weiß, wie ich bestimmte Sachen kombinieren kann. Ich kaufe nämlich nie den kompletten Look, sondern immer einzelne Teile, um dann vor dem Kleiderschrank zu stehen und mich zu fragen, womit ich dieses Shirt, diese Hose, what ever, bloß kombinieren kann. Und so entstehen Schrankmonster.

Und da die liebe Ela daraus gleich eine Linkparty macht und ich in Sachen Lifestyle/Fashion/Mode und dies ganze drum herum, auch mal auf meinem Blog was zeigen möchte, schließe ich mich an und fange demnach mit meinem ersten Schrankmonster an.

Alle Infos über die Bloggeraktion findet ihr übrigens bei Ela, klickt dafür einfach oben auf das kleine blaue Monster :)

Ich habe für euch heute ein Kleid heraus gesucht, das ich im letzten Jahr total gerne angezogen habe. In diesem Jahr bin ich mir aufgrund der Farbe so gar nicht mehr sicher. Ergattert habe ich es für schlappe 7,00€ im Sale von H&M. Das ärmellose Kleid ist figurbetont und besteht aus einem festen Stoff, der zudem sehr stretchig ist. Besonders gefällt mir der ausgestellte Rock und das kleine Stehbündchen am Hals. Geschlossen wird das Kleid mittels eines kleinen Reißverschlusses hinten am Hals. Die Farbe? Wohl eher keine dieser Saison. Die Grundfarbe ist Schwarz und das ganze wird durchzogen von graphischen Streifen in Pink.
Der Schnitt selbst gefällt mir sehr gut, aber irgendwie habe ich das Gefühl, das das Kleid eher eines aus früheren Zeiten ist,...


Da das Kleid vom Stoff her recht dick ist, trage ich es gerne im Frühjahr oder Herbst - wo wir hier wieder das Farbenproblem hätten, denn dort gehört Pink normalerweise gar nicht hin - aber so kann ich es mit einer Leggings, meinen Stiefeln und einer Strickjacke kombinieren. Ich laufe nämlich ungerne ärmellos rum und mit nackigen Beinen schon gar nicht. Und da ein Jäckchen nicht fehlen darf, kommt die unechte Lederjacke von KiK noch obendruff. Im Endeffekt versuche ich dabei nur, das auffällige Pink etwas in den Hintergrund zu rücken *g*.


Ich habe noch keine Ahnung, ob es dieses Kleid auch bin ins Frühjahr schaffen wird... Vielleicht sollte ich versuchen, es einzufärben *g*, denn super bequem ist es allemal.



Photobucket

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Hallo liebe Sabine,
    also an sich finde ich das Kleid recht hübsch-hätte aber mit pink auch so meine Probleme. Ärmellos und nackte Beine sind auch nicht wirklich so mein Ding ;)
    Mir schwant...ich habe auch so einige Schrankmonster
    Ganz liebe Grüße
    katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztes Jahr war Pink ganz toll... vielleicht liegt es jetzt auch am Winter, das mir die Farbe gänzlich unpassend erscheint... Mal schauen, was sich noch so gruseliges finden lässt *g*

      Lieben Gruß an Dich :)

      Löschen
  2. Du könntest das Schrankmonster mit meinem Poncho kombinieren? Da fällt das Pink gar nicht mehr auf. ;)) Aber Scherz beiseite: Wenn du ungerne ärmellos und auch nicht gerne mit nackten Beinen rumrennst, dann scheint das Kleid tatsächlich ein echtes Schrankmonster zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn dein Poncho bis zum Boden geht, wäre das eine echte Alternative *g*
      Mit Leggings und Co. gehe ich gerne vor die Tür, aber so ganz Beinfrei ist dann doch nichts für mein Umfeld da draussen :D

      Lieben Gruß, Sabine

      Löschen
  3. Also ich finde das Kleid vom Schnitt und Muster her auch top, kann mit dem pink aber auch nichts anfangen. Dabei war das mal meine Lieblingsfarbe. Durch die schwarzen anderen Klamotten fällt die knallige Farbe übrigens noch mehr auf ;)
    Ich würde tatsächlich versuchen, es einzufärben. Vielleicht eine weniger knallige Farbe, dann ist es leichter zu kombinieren :)
    Mir fällt ein, ich habe leider auch so einige Schrankmonster und fühlte mich bei deinem Text mehr als angesprochen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kleid stammt aus einer Phase, da wollte ich mal was anderes ausprobieren und anfangs hat der Plan auch funktioniert - aber jetzt zieht es mich dann doch zu gedeckteren Farben - man wird ja auch älter :D

      Lieben Gruß, Sabine

      Löschen
  4. Hast du Annemaries Kommentar auf Facebook schon entdeckt. Da scheint nämlich in den nächsten Kollektionen was dabei zu sein, genau in Richtung dein Schrankmonster und ich bin eh pro pink! Daher würde ich es nicht einfärben. Mit deiner Kombi könnten wir doch sofort ausgehen :) liebe grüße und vielen herzlichen Dank fürs mitmachen!
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der mobilen Version wurde mir der Kommentar nicht angezeigt - habe aber mittlerweile drauf geantwortet - also wenn ich dann doch nicht ganz Out wäre, wäre ja toll - ein Trendsetter sozusagen :D

      Lieben Gruß, Sabine

      Löschen
    2. Im Endeffekt wärste dem Trend ja voll voraus :)

      Löschen
  5. Liebe Sabine
    Ich finde das Kleid flippig und interessant...das Muster finde ich auch klasse...was ich mir vorstellen könnte als neue Kombination, wäre eine Strickjacke, die die Länge vom Kleid hat oder auch länger...

    Die gibt's ja dicker oder auch dünner...Einfärben..hm?! Fände ich schade..:-)

    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen

Blog Archive

Popular Posts

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Produkttest-Blogs.de www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs Teads - Top Blog - Beauty

Subscribe