Lieferando.de ~ #ZeitFürEineBlogparade

Montag, Mai 02, 2016



Einer Einladung zu einer Blogparade folge ich natürlich gerne - und vor allem, wenn es um Lieferando geht. Ich habe Lieferando erst vor kurzem so richtig für mich entdeckt und mir dann später auch die App herunter geladen. Ruck zuck steht leckeres Essen auf dem Tisch und für uns ist es immer etwas besonderes - wir verbinden es mir couchen, rumhängen, Fernseh gucken und für meine Tochter meist "länger aufbleiben" :o). Ich verbinde es eher mit: Küche bleibt sauber und für uns bleibt mehr Zeit... also Zeit für... 
Ulrike hat zur Blogparade Zeit für... auch ein paar Fragen gestellt und ich habe ein paar Antworten darauf... Wenn ihr auch an dieser Blogparade teilnehmen möchtet, habt ihr noch bis zum 16. Mai Zeit dazu. 
1. Wofür vergeudest Du gerne mal Deine Zeit?
Ich erwische mich immer wieder, das ich viel zu lange am Handy sitze. Da gibt es Instagram, Snapchat und das ein oder andere Spiel, ... ja, auch Erwachsene können süchtig nach Farmville und Co. sein *g*. Das ist echt schlimm. Und dann immer dieser Gedanke: "Ach, nur mal eben gucken". Ich weiß gar nicht, was ich früher mit einem 24-Stunden-Tag ohne Handy gemacht habe. Ich glaube, man hatte mehr Freunde, mehr Freizeit und viel mehr tollere Dinge erlebt. Geht es euch auch so? 
Und dann gibt es Tage, an denen man gar nichts macht. Absolut nichts. Nada. Sich eine Auszeit nehmen. Rumgammeln. TV gucken. Und Abends geht man ins Bett und denkt sich: "Ach, ich hätte heute soviel machen können/müssen". Dann hat man so ein komisches schlechtes Gewissen, weil man nichts getan hat. Wie verhext. 
2. Für das Erledigen welcher unangenehmen Dinge geht dir am meisten Zeit verloren?
Ich bin eher der Typ, der alles direkt erledigt und nicht alles auf die lange Bank schiebt. Der Abwasch wird nicht gestapelt, sondern direkt abgewaschen. Trocknen tut es allerdings alleine ;). Die Waschmaschine läuft hier fast täglich - so verschwinden kleine Mengen auch direkt. Es gibt, glaube ich, nichts was ich ungerne mache oder etwas, woran ich mich lange aufhalte. 
3. Was wäre Dir eine Stunde mehr Freizeit wert?
Ich glaube nicht, das ich diese eine Stunde mehr Freizeit als "unbezahlbar" betiteln kann. Ich glaube, ich sollte meinen Alltag einfach anders strukturieren. Eine Stunde früher aufstehen, den Tag sinnvoller gestalten, sich anders organisieren - vielleicht auch Hilfe annehmen... Versteht ihr, was ich meine? Ob man eine Stunde mehr Freizeit hat oder nicht, liegt daher an jedem selbst. (schlau-modus-aus)
4. Wie viel Zeit am Tag verbringst du, um Dich weiter zu entwickeln (geistig, körperlich)?
Damit ist wohl nicht "Wer wird Millionär?" gemeint oder? :D Hm, schwer zu sagen - entwickelt man sich nicht täglich weiter? Wächst man nicht täglich an seinen Erfahrungen? Gut, das ist weit her geholt, ... und Hausaufgaben einer Drittklässlerin zählen wohl auch nicht, oder? Ich habe versucht, mich zeitweise in Excel zu versuchen - aber zuhause kämpfe ich täglich gegen den inneren Schweinehund an... Gerade in PC-Programmen wollte ich mein Wissen etwas auffrischen (man wird ja nicht jünger, gell?!), aber das Wetter ist soooo toll und es wäre doch schade, wenn man die Zeit drinnen verbringen würde. Ausreden gibt es ja immer. Was den Sport angeht, wollte ich auch wieder was tun, sobald das Wetter besser wird. Joa - hätte ich also die letzten drei Monate schon machen können. Wenn man das so zusammen zählt, könnte ich die Minuten an einer Hand abzählen - allerdings in einer Woche :D
5. Wenn Du an einer Stelle in der Vergangenheit mehr Zeit haben könntest, welche wäre es?
Ich hätte gerne mehr Zeit mit meinem Vater verbracht. Seit ich auf der Welt bin, ist der nämlich auf Montage und kommt nur alle paar Wochen/Monate nach Hause. Manchmal denke ich daran, das wir dadurch einfach nicht genug Zeit miteinander verbringen konnten... Jetzt bin ich 37 und er geht bald in Rente... Ich glaube, die Zeit fehlt mir und kann auch nicht nachgeholt werden. Aber er hätte damals bei seiner Jobsuche wohl kaum auf mich gehört. :o)
6. Was würdest Du mit einer Stunde mehr Zeit pro Tag anstellen?
Wisst ihr, wie ich mich nach einem Mittagsschlaf sehne? :D Früher wollten wir das nie, heute würde ich alles dafür geben. Aber nein, da wartet der Abwasch, die Überweisungen müssen getätigt werden und der Arzttermin verschoben. Schon kommt auch das Kind von der Schule und der Gedanke an einen Mittagsschlaf ist dahin. 
7. Was würdest Du machen, wenn das nächste Wochenende vier Tage hätte?
Da das nächste Wochenende wirklich vier Tage hat, ist das ganz einfach zu beantworten. Mehr Zeit mit der Familie. Wir haben eine Fahrrad-Tour geplant, wir möchten grillen, wir haben hier verkaufsoffenen Sonntag und und und. Allerdings werde ich dennoch nicht um den Haushalt und die Wäsche herum kommen. Ansonsten lassen wir alles auf uns zukommen. Aber wir freuen uns schon riesig über diesen "kleinen Urlaub". 
8. Dein Lieblingszitat zum Thema Zeit. 
"Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen." ~ Lucius Annaeus Seneca   

Beruf, Alltag und Freizeit in Waage zu halten ist nicht immer leicht. Da kann ein gutes Zeitmanagement Wunder bewirken. Unwichtige Dinge nach hinten verlagern, wichtige Dinge nicht aufschieben. Aufgaben können unter Partnern aufgeteilt werden... sich eine Auszeit zu nehmen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben, kann sicher auch erlernt werden, aber viel zu oft fällt man in seinen Trott zurück und nimmt sich täglich vor, den nächsten Tag anders zu gestalten.

Wie ist es mit eurer Zeit bestimmt? Habt ihr Tipps für einen ausgeglichen Tag, ... geht ihr an´s Telefon, obwohl ihr gerade die Badewanne mit Wasser füllt? Und wofür verschwendet ihr so eure Zeit?


 photo Zimtschnute_zpsafodvh8j.png


You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Liebe Sabine, danke für Deinen tollen Beitrag. Ich musste an einigen Stellen schmunzeln oder zustimmend nicken. Außerdem bin ich ebenfalls großer Fan von Mittagsschläfchen und verbringe gerade auch viel (zu viel) Zeit auf Snapchat oder Instagram. Zu Deiner Frage: Nein, ich würde nicht ans Telefon gehen, denn manchmal gibt es einfach wichtigere Dinge.

    Viele Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    schöner Beitrag zur Blogparade. Das ist auch mein Lieblingszitat zum Thema Zeit.
    Viele Grüße und eine schöne Zeit heute
    Claudia

    AntwortenLöschen