Catherine Vivid Box - be vivid, be wild, be free

Dienstag, April 11, 2017


Seit Ende März gibt es die Vivid Box von Catherine. Einen Nagellack aus dem Set durfte ich testen und möchte euch "bubbly" heute näher vorstellen.

"Wie  das  Motto,  so  sind  auch  die  neuen,  frischen  Farben: Crazy  Pink,  für  alle,  die  nicht genug  vom  Frühling  bekommen  können.  Erquickendes  Gelb, das  unsere  Herzen  erwärmt. Vitales Grün, das uns die Energie spüren lässt und zudem die aktuelle Pantonefarbe „Greenery“ thematisiert. Fruchtiges Orange, das Lust auf einen tropischen Cocktail macht und cooles Blau, das an einen Sprung ins herrlich kühle Nass erinnert.

Die fünf frischen, knalligen Farben versprühen die pure Lust am Leben und sind auch in der aktuellen Modewelt nicht wegzudenken." 
(Quelle: www.catherine-shop.de/)

Ich habe mich bei der Auswahl für "bubbly" entschieden, weil er mir am neutralsten und alltagstauglichsten erschien.
Bubbly ist ein helles Blau mit kaum sichtbarem Schimmer. Allerdings macht er die Nageloberfläche unheimlich glatt - ich mag dieses Gel-Finish und diesen Glanz absolut.


Einen Nachteil hat dieser Lack allerdings... ich brauchte gut drei Schichten, um ein einigermaßen gutes Ergebnis zu bekommen. Dazu kommt, das der Nagellack ungleichmäßig deckt - von daher muss dringend eine dritte Schicht drauf, denn bei zwei Schichten sieht man nur stellenweise den Nagel durch. Ich hoffe ihr könnt mir folgen *g*. Die Farbe und das Finish finde ich aber richtig gut. Und naja, drei Schichten - für mich eher ein No-Go. Schade.


Meinem Päckchen lag noch das Catherine-Magazine und zwei mal ein Nagelsticker mit dem Catherine Schriftzug bei.

Auch hier muss ich sagen, haut es mich nicht vom Hocker. Zumal ich nicht mit einem Catherine-Logo herum laufen möchte - denn, ...ich heiße Sabine *g*. Auch die Anwendung erschien mir recht problematisch. Das Logo bzw. der Schriftzug muss ausgeschnitten und unter Wasser gehalten werden. Mit einer Pinzette legt man die gelöste Folie auf den Nagel und drückt ihn leicht an. Versiegelt wird alles mit einem Topcoat.

***

Der Nagellack gefällt mir recht gut, die Farbe passt toll zum Sommer und in dieses Finish bin ich verliebt... Drei Schichten gehen "heutzutage" allerdings gar nicht. Preis-/Leistung stimmt hier nicht überein. Auch Nagelsticker sind in einfacher Anwendung zu haben - abziehen, drauf legen, fest drücken. Es gibt bei beiden Produkten weitaus günstigere Marken und daher hoffe ich, das sich Catherine in der Entwicklung anpasst oder zumindest preisgünstiger verkauft... 



 photo Zimtschnute_zpsafodvh8j.png


PR Sample

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich habe eine andere Farbe aus der Kollektion erhalten und muss Dir zustimmen - man braucht 3 Schichten bis der Lack einigermaßen deckt, und selbst dann sah er bei mir noch unregelmäßig aus. Ehrlich gesagt bin ich erstaunt, denn bisher waren meine Catherine Lacke immer ein echter Hit und haben meist sogar mit nur einer Schicht super gedeckt! Tja, diesmal hat der Lack mich leider nicht überzeugt, schade.

    Lg, Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    ja, so wird es wohl bei allen Tönen sein. Hab den süßen Pinky und er deckt ebenfalls erst nach 3 dünnen Schichten. Das ist etwas schade, denn er schimmert so hübsch wie rosa Zuckerguss. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Blog Archive

Popular Posts

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Produkttest-Blogs.de www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs Teads - Top Blog - Beauty

Subscribe